Chat with us, powered by LiveChat

Viren, Pilze und Bakterien in Kosmetik-  und Behandlungsstudios!

Denken Sie immer daran, Sie können durch mangelnde Hygiene die Gesundheit Ihrer Patienten/Kunden gefährden. Während einer Behandlung, die ohne angemessene Sicherheitsstandards durchgeführt wird, können Mikroorganismen – Bakterien, Viren übertragen werden. Mikroben können auf verschiedene Arten verbreitet werden. Behandlungen, die das Gewebe durchbrechen, bergen unter anderem das Risiko einer Übertragung von HIV oder dem Hepatitis B- oder C-Virus.

Bei Instrumenten, die mit dem Blut oder Schleimhaut eines Patienten in Berührung kommen, entsteht die Gefahr vieler Infektionen, wie HBV, HPV oder HCV.

Die richtige Praxis und die Gesundheit der Patienten
Kosmetikerinnen, Ärzte, Zahnärzte, Podologen sind davon betroffen und sollten eine professionelle Sterilisation gemäß den Vorgaben durchführen.: Verwendet werden dafür geeigneten Autoklaven. Bei einer Temperatur von etwa 60 ° C stirbt der Virus ab. Daher ist es notwendig, die Werkzeuge regelmäßig ordnungsgemäß zu sterilisieren.

tarczaProfessionelle Sterilisation.
Um eine 100% Sicherheit kosmetischer u. ärztlicher Verfahren zu gewährleisten, sollten angemessene Hygienestandards eingehalten werden. Ihr Hauptzweck ist es, die Ausbreitung der oben genannten pathogenen Mikroorganismen zu verhindern. Die einzige Methode, um die Mikroben zu beseitigen, ist eine professionelle Sterilisation. Für diesen Prozess sollten Sie Ihren Salon mit der richtigen Ausrüstung ausstatten.

Enbio Steamjet-Autoklav
Der Schönheitssalonbesitzer trägt die volle Verantwortung für die Hygiene seines Salons und die Sicherheit seiner Kunden. Ein Dampfsterilisator von ENBIO gewährleistet eine 100% Sterilisation von Behandlungsinstrumenten, somit die Gesundheit der Patienten zu gewährleisten. Zudem können Kunden dem Schönheitssalon so ihr volles Vertrauen schenken und entwickeln ein Bewusstsein für professionelle Pflege.

 

Weiter lesen!