Microjet ist der weltweit schnellste Autoklav zur Sterilisation flüssiger Medien. Perfekt geeignet für Labore. Im Microjet-Autoklav wird die zur Sterilisation notwendige thermische Energie direkt dem Medium zugeführt. Die Energiequelle sind Mikrowellen, wodurch das gesamte Flüssigkeitsvolumen rasch und gleichmäßig erwärmt wird.

Kompakt

Das kompakte Design sowie die geringe Größe und Gewicht machen den Microjet überall einsetzbar – Sie benötigen nur eine Steckdose.

Persönlich

Das Gerät steht immer zu Ihrer Verfügung. 24 Stunden, rund um die Uhr, 7 Tage die Woche. So müssen Sie nicht auf die Sterilisation der notwendigen Nährmedien warten.

Blitzschnell

Die Vorbereitung des Nährmedium dauert dank der Direct Energy Transfer-Technologie nicht lange – so kurz, wie eine Kaffeepause.

Verkaufsprospekt

Ich benutze den Autoklav fast jeden Tag und bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Es eignet sich perfekt für ein Labor, in dem Nährmedien mit unterschiedlicher Zusammensetzung in kleinen Mengen benötigt werden. Er rettet die Situation, wenn man ein Experiment durchführen muss und gerade diese eine Schale mit dem Nährmedium fehlt.

Der Hauptvorteil ist eine kürzere Dauer des Arbeitszyklus im Vergleich zu einem konventionellen Dampfautoklav. Bei den Nährmedien müssen die Zutaten nicht vorher gelöst werden – er reicht sie einfach mit Wasser zu übergießen und in den Autoklav zu legen. EnbioJet verbessert die Arbeit im Labor erheblich.

Der Mikrowellenautoklav hat sich in Situationen erhöhter Laborarbeit als unentbehrliches Gerät erwiesen, wenn jede zusätzliche Minute zu einem unschätzbaren Vorteil wird. Enbiojet verkürzt die Sterilisationszeit von 1,5 Stunden (in einem Dampfautoklav) auf etwa 12 Minuten – von dem Zeitpunkt des Einsetzens des Mediums bis zur gebrauchsfertigen Entnahme. Die Bedienung ist extrem einfach und intuitiv und zeigt an, in welcher Phase der Autoklav gerade ist. Empfehlenswert für jedes Labor.

Gesamtzeit

det-logo

Im MICROJET-Autoklav wird die zur Sterilisation notwendige thermische Energie direkt dem Medium zugeführt. Die Energiequelle sind Mikrowellen, wodurch die Erwärmung augenblicklich und gleichmäßig im gesamten Flüssigkeitsvolumen erfolgt.

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Dampfautoklav wird die Dauer des Sterilisationsprozesses um das 5-fache verkürzt und die Expositionszeit auf hohe Temperaturen ist sehr kurz (60-90 Sekunden). Die Zersetzung mikrobiologischer Nährstoffkomponenten wird auf ein Minimum reduziert.

h

Steam Sterilization and BI Monitoring
Liquid Loads/ Liquid Media (PDF)

Information provided by Russ Nyberg (BS, BSEd. MAM),
Director of Tech Support for Raven Biological Laboratories Inc.

h

Steam Sterilization of Liquid Filled Containers
Garrett Krushefski Scientific & Technical Services Manager

h

Microwave sterilized media supports better
microbial growth than autoclaved media

Vijay Kothari*, Mohini Patadia and Neha Trivedi#
Institute of Science, Nirma University, S-G Highway, Ahmedabad-382481, India

Standard-Gefäße

Flüssige Medien wie mikrobiologische Nährmedien, Pufferlösungen, Kohlenhydratlösungen oder Wasser können in Standard-Reagenzgläsern und Laborflaschen aus Glas oder Plastik mit einer Kapazität von 100 bis 500 ml sterilisiert werden.

Touch screen

Alle Funktionen werden über einen Touchscreen bedient, der auch den Verlauf des Sterilisationsprozesses anzeigt.

Plug and play

Die Bedienung des Autoklavs ist intuitiv und erfordert kein zusätzliches Training. Alles, was Sie zum Starten des Geräts benötigen, ist eine Standardsteckdose. Schalten Sie das Gerät ein und beginnen Sie sofort mit der Arbeit. So einfach ist es.

Datenarchivierung

Der Ablauf jeder durchgeführten Sterilisation wird automatisch auf der Speicherkarte gespeichert. Daten können auf jeden Computer kopiert und mit entsprechender Software geöffnet werden   >>download software<<

Sterilisationstechnologie

 

det-logo

Direct Energy Transfer – das in der Arbeitskammer platzierte flüssige Medium wird dank gebündelter Mikrowellen direkt erhitzt.

Prozessparameter

Sterilisationstemperatur 135oC
Expositionszeit auf die Sterilisationstemperatur 80 s
Erwärmungszeit 1,5-4,5 min
Abkühlungszeit approx. 4-8 min
Gesamtprozesszeit 7-12,5 min
Temperatur nach Ende des Prozesses 95oC

 

Gefäße

Standard-Reagenzgläser und Laborflaschen,
Glas und Kunststoffgefäße, temperaturbeständig bis 135oC.

Technische Parameter

Stromversorgung 230V/50Hz
Ausgangsleistung 0,95 kW
Maximaler Stromverbrauch 8 A
Arbeitsdruck 3,6 bar
Maximaler Druck 5 bar
Gewicht 15 kg
Prozesskammervolumen 2 l
Frequenz 2450 MHz
Elektromagnetischer Wellen IP 20
Speichermedium MicroSD card